header_image

Unsere Miet­ANGEBOTE

Weitere Filter
Erweiterte Suche
Weitere Filter
Suchergebnisse

UPK-KUNSTPREIS

„Zeit und Ort“ von Norma Dimmer (2018)

Für die Initiatoren des UPK-Kunstpreises, der Unternehmenspark Kassel und die Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG ist es eine Herzensangelegenheit, seit 2009 jedes Jahr die Preise auszurufen um neben dem wirtschaftlichem Engagement in der Region die Bildende Kunst und damit die Künstlerinnen und Künstler der Region Kassel sowie die Studentinnen und Studenten der Kunsthochschule Kassel zu fördern.

Der UPK-Kunstpreis ist damit „eine aus der Kulturlandschaft Kassels nicht mehr wegzudenkende Institution, die ihren Platz innerhalb der Kulturförderung der Stadt und der Region manifestiert hat“, so Brigitte Bergholter, Vorsitzende „Bürger für das Welterbe e.V.“

Prof. Dr. Claus Tiedemann von der Universität Hamburg sagte einmal:
„Kunst ist ein kulturelles Tätigkeitsfeld, in dem Menschen sich aufgrund ihrer Begabung, Fähigkeiten und Fertigkeiten bemühen, ihre Gefühle und Gedanken durch ein selbst geschaffenes Werk oder durch eine Handlung auszudrücken. Besteht der Ausdruck in einem Werk – in einem Gegenstand oder in einem Gebilde, das nach seiner Vollendung auch andere Menschen sinnlich wahrnehmen können, ist es „bildende“ Kunst. Das im gelungenen Fall schönste Ergebnis des künstlerischen Ausdrucks kann damit beschrieben werden: dass wir als Publikum von Kunst-Werken und -Darbietungen emotional angerührt, bewegt werden (können).“

Eine treffende Aussage, die sich jedes Jahr bei langen, intensiven Diskussionen unserer Jury zeigt, wenn sie die Preisträgerinnen und Preisträger nominieren. Aktuell gehören unserer Jury Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel, Brigitte Bergholter, Vorsitzende „Bürger für das Welterbe e.V.“, Michael Scholtyssek, ehemaliger Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG, Prof. Joel Baumann, Rektor der Kunsthochschule Kassel und Markus Braband, Vorsitzender ARTvanced e.V. an.

Als Organisatorin und Kuratorin des UPK-Kunstpreises möchte ich mich bedanken bei allen Künstlerinnen und Künstlern sowie Studentinnen und Studenten für die bisherige Zusammenarbeit, unserer geschätzten Jury sage ich danke für die kreative Zusammenarbeit und bei unserem UPK-Team bedanke ich mich für die jährliche Unterstützung der Veranstaltung.

Petra Schulz
-Kuratorin u. Organisatorin für die Unternehmenspark Kassel GmbH-post@petra-schulz-berlin.de

aktuell gehören der Jury an: 

  • Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel,
  • Brigitte Bergholter, Vorsitzende „Bürger für das Welterbe e.V.“,
  • Michael Scholtyssek, ehemaliger Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG,
  • Joel Baumann, Rektor der Kunsthochschule Kassel und
  • Markus Braband, Vorsitzender ARTvanced e.V.

(Aufnahme aus 2018) v.li. Brigitte Bergholter, Vorsitzende „Bürger für das Welterbe e.V.“, Michael Scholtyssek, ehemaliger Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG, Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel, Markus Braband, Vorsitzender ARTvanced e.V., Juliane Gallo, Kulturagentin documenta 14, (Prof. Joel Baumann, Rektor der Kunsthochschule Kassel war leider nicht anwesend)
Foto: Petra Schulz

für 2020 folgt

Ausstellungsdauer:  22.11.2019 – 31.01.2020
Öffnungszeiten:  Montag bis Donnerstag 10.00 – 17.00 Uhr, Freitag 10.00 – 16.00 Uhr

 

Dieses Jahr, zur 11. Kunstpreisverleihung dachte man neu – Juroren und Sponsoren stimmten sich ab: Um den Kunstschaffenden die Möglichkeit zu geben, individuell selbst zu entscheiden, mit welchem Thema sie sich auseinander setzen wollen, verzichtete man auf die Vorgabe eines Themas.

Teilnehmende Künstler/Innen aus dem Kreis studentischer Bewerbungen: Florian Bode, Elko Braas, Johanna Brummack, Linus Clostermann, Christina Gradtke, Johannes Kastner, Christian Küster, Hannah Meisinger, Naima Omari, Tim Rudolph, Rene Wagner, Zhang Zhifeng, Dorothee & Pablo Zinser

Teilnehmende Künstler/Innen aus dem Kreis professioneller Bewerbungen:

Aliaa Abou Khaddour, Zaki Al-Maboren, Helmut Becker, Bernd Besser, Rose-Marie Bohle, Martina M. Sc. Doll, Claudia Flake-Hellwig, Frank Hellwig, Iris Hoffmann-Leipold, Gudrun Hofrichter, Hildegard Jaekel, Johannes Kalden, Anja Köhne, Elmar J. Kuhnert, Oksana Kyzymchuk, Angelika Oft-Roy, Johanna Pletsch-Kampka, Zbigniew Przadka, Angela Reich, Arno Reich-Siggemann, Regula Rickert, Anja Sauerwein, Hildegard Schwarz, Sophia Solaris, Hanne Spuck, Sabine Stange, Robert Sturmhoevel, Harald Tacke, Dagmar Utech, Jeremias van Nieuwkoop, Anja Vogel, Susanne Vogt, Ulla Wallbach, Claudia Walther und Eberhard Weyel

 


HNA 23.11.2019

(v.li.) Preisträgerin Martina Doll (Kategorie professioneller Künstler) Christian Küster (Kategorie studentischer Künstler) Dorothee Pablo Zinser (Kategorie studentischer Künstler). Um die Studierenden der Kunsthochschule Kassel zu fördern, vergeben die Sponsoren Volkswagen OTLG und Unternehmenspark Kassel zwei gleichrangige Preise.
Foto: @Mario Zgoll

Robert Jung, Geschäftsführer Unternehmenspark Kassel GmbH begrüßt die Gäste.
Foto: @Mario Zgoll

Ilona Friedrich, Bürgermeisterin der Stadt Kassel, Grußwort für die Stadt
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Sven Paulsen, Geschäftsführer der Volkswagen OTLG
Foto: @Mario Zgoll

(v.li) Laudatorin Brigitte Bergholter (Jury), Michael Scholtyssek (Jury), Preisträgerin Martina Doll (Kategorie professioneller Künstler) Ilona Friedrich, Robert Jung
Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „der bunte Vogel“ von Martina Doll
Foto: @Petra Schulz

(v.li) Robert Jung, Michael Scholtyssek (Jury), Preisträger Christian Küster (Kategorie studentischer Künstler), Laudator Prof. Joel Baumann (Jury), Ilona Friedrich
Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Grab der Jugend“ von Christian Küster
Foto: @Petra Schulz

(v.li.) Ilona friedrich, Michael Scholtyssek, Dorothee & Pablo Zinser (Kategorie studentischer Künstler), Laudator Markus Braband, Robert Jung
Foto: @Mario Zgoll

 

Preisträgerwerk „Obsession“ von Dorothee & Pablo Zinser
Foto: @Petra Schulz

(v.li. oben) Brigitte Bergholter, Markus Braband, Michael Scholtyssek, Prof. Joel Baumann, Sven Paulsen, Robert Jung, Ilona Friedrich (v.li. unten) Martina Doll (Kategorie professioneller Künstler), Dorothee & Pablo Zinser (Kategorie studentischer Künstler), Christian Küster (Kategorie studentischer Künstler)
Foto: @Mario Zgoll

Michael Scholtyssek, Edith Salokat, Dr. Klaus Bodensteiner, Sprecher der Geschäftsführung Volkswagen OTLG
Foto:@Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Foto: @Mario Zgoll

Ausstellungsdauer:  22.11.2019 – 31.01.2020
Öffnungszeiten:  Montag bis Donnerstag 10.00 – 17.00 Uhr, Freitag 10.00 – 16.00 Uhr


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto:@ Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll


Foto:@ Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll

„10 Jahre Kunstpreis – Gemeinsamkeit prägt, Tradition verbindet“ sowie „2009-2018: Was hat mich bewegt?“
(Künstlerische Auseinandersetzungen mit der jüngsten Geschichte)

 

Für die Ausstellung wurden von der Jury aus dem Kreis der studentischen Bewerbungen nominiert: Valeriea Abendroth, Florian Bode, Malai Dumitru, Martha Frieda Friedel, Michel Gockel, Mike Huntemann, Jonas Leichsenring, Can Luo, Hannah Meisinger, Tim Rudolph, Lea Schücking.

 

Aus dem Kreis der Bewerbungen professioneller Künstler/Innen wurden nominiert:
Ralf Ahrens, Zaki Al-Maboren, Joey Arand, Karin Bohrmann-Roth, Martina M. Sc. Doll, Kai Dummann, Ursula Ebel, Christjan Greger, Frank Hellwig, Mariarosa Ostan Herth, Dipl.-Des. Pascal Heußner, Iris Hoffmann-Leipold, Gudrun Hofrichter, Aliaa Abou Khaddour, Veronika Klabes, Ela Köhler, Oksana Kyzymchuk, Jea Yun Lee, Melanie Meister, Ute Mescher, Walter Peter, Zbigniew Przadka, Hildegard Schwarz, Hanne Spuck, Lilly Stehling, Harald Tacke, Susanne Vogt und Holger Walleck.

 

Zusätzlich wurden Werke von der Künstlerin Norma Drimmer gezeigt. Norma Drimmer stellte mit als erste Künstlerin im UPK aus.

 


HNA 17.11.2018

(v.li.) Preisträgerin Joey Arand (Kategorie professioneller Künstler), Preisträger Jonas Leichsenring (Kategorie studentischer Künstler), Preisträgerin Lea Schücking (Kategorie studentischer Künstler)
Foto: @Mario Zgoll

(v.li) Sruel Prajs, GF UPK, Roxana Friedsam, Ltr. BüroUPK, Susanne Völker, Kulturdezernentin, Preisträgerin Lea Schücking, Juliana Gallo, Jury, Preisträger Jonas Leichsenring , Preisträgerin Joey Arand, Markus Braband, Jury, Brigitte Bergholter, Jury, Petra Schulz, Kuratorin, Dr. Klaus Bodensteiner, GF OTLG, Robert Jung, GF UPK
Foto: @Mario Zgoll

Geschäftsführer des UPK Sruel Prajs begrüßt die Gäste
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Dr. Klaus Bodensteiner, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen OTLG
Foto: @Mario Zgoll

(v.li) Robert Jung, Susanne Völker, Kulturdezernentin der Stadt Kassel, Preisträgerin Joey Arand (Kategorie professioneller Künstler), Michael Scholtyssek (Jury)
Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Schwalm“ von Joey Arand Fotoserie
Foto: @Petra Schulz

(v.li) Robert Jung, Preisträgerin Lea Schücking (Kategorie studentischer Künstler), Laudatorin Brigitte Bergholter (Jury ), Michael Scholtyssek (Jury)
Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Die letzten 46 Tage mit meinem Großvater “von Lea Schücking
Foto: @Petra Schulz

(v.li) Robert Jung, Preisträger Jonas Leichsenring (Kategorie studentischer Künstler), Laudatorin Juliane Gallo (Jury)
Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Doppelkopfhörnchen“ von Jonas Leichsenring
Foto: @Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll

„Demokratie und Macht: künstlerische Auseinandersetzung mit Gegenwart“

 

2017 nominierte die Jury, der Brigitte Bergholter, Vorsitzende „Bürger für das Welterbe e.V.“, Juliane Gallo, Kulturagentin documenta 14, Michael Scholtyssek, Sprecher der Geschäftsführung Volkswagen OTLG, Prof. Joel Baumann, Rektor der Kunsthochschule Kassel und Markus Braband, Vorsitzender ARTvanced e.V. angehören, für die Ausstellung aus dem Kreis der studentischen Bewerbungen: Florian Bode, Rosa-Violetta Grötsch, Sevda Güler, Dorothee Haase, Nicole Jüttner, Alina Pia Preuss, Kathi Seemann, Jero H. C. van Nieuwkoop.

 

Aus dem Kreis der Bewerbungen professioneller Künstler/Innen wurden: Ralf Ahrens, Zaki Al-Maboren, Gayala Ricoletti, Stefan Gebhardt, Karl-Friedrich Günther, Reimer Hennings, Mariarosa Ostan Herth, Johannes Kalden, Jea Yun Lee, Maja Oschmann, Uta Osterheld-Petry, Ludwig Plotter, Arno Reich-Siggemann, Maria Schmidt Dzionsko, Hildegard Schwarz, Susanne Vogt, Claudia Walther, Hubert Warter, Gerhild Werner nominiert.

 


HNA 25.11.2017

(v.li. unten) Nicole Jüttner Preisträgerin (Kategorie studentischer Künstler), Hildegard Schwarz  Preisträgerin (Kategorie professioneller Künstler), Rosa-Violetta Grötsch Preisträgerin (Kategorie studentischer Künstler), (v.li. oben) Prof. J. Baumann (Jury), Michael Scholtyssek, GF OTLG, B. Bergholter (Jury), P. Schulz, Kuratorin, Robert Jung, GF UPK, M. Braband (Jury)
Foto: @Mario Zgoll

Geschäftsführer des UPK Herr Dr. h. c. Sruel Prajs begrüßt die Gäste
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Robert Jung, Geschäftsführer UPK
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Christian Geselle, Oberbürgermeister von Kassel sowie Schirmherr des UPK-Kunstpreises
Foto: @Mario Zgoll

Grußwort von Michael Scholtyssek, Geschäftsführer sowie Sprecher der Geschäftsführung Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG
Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Ermutigung“ von Hildegard Schwarz
Foto: @Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Havarie“ von Rosa-Violetta Grötsch
Foto: @Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll

Preisträgerwerk „Blumenbukett“ von Nicole Jüttner
Foto: @Petra Schulz


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll


Foto: @Mario Zgoll

Ausschreibung KUNSTPREIS 2011

 

Der Unternehmenspark Kassel und der Konzern Vertrieb Original Teile und Service Volkswagen Aktiengesellschaft lobten 2011 zum dritten Mal den UPK-Kunstpreis aus.
Kunst wird als ein Stück „Lebensqualität“ begriffen. Sie belebt, weckt Neugier, beflügelt den Dialog und schafft somit ein Kommunikationsforum zwischen Unternehmen und Gesellschaft.
Die Stadt Kassel hat eine große, vielfältige Kunstszene. Beide Firmen setzen sich daher im Sinne einer gesellschaftlichen Verantwortung für Kunst ein und es war und ist beiden Firmen ein wichtiges Anliegen, die Bildende Kunst und damit die Künstlerinnen und Künstler der Region Kassel zu fördern.
Seit 2011 steht die Verleihung des UPK-Kunstpreises unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters von Kassel, Herrn Bertram Hilgen.
Das Thema der Ausschreibung 2011 hieß „Eitelkeiten“ gebunden an die Kunstformen Fotografie, Fotokollage, Fotomontage, Malerei sowie Zeichnung.

 

Die Jury, der 2011 Brigitte Bergholter, Stadträtin Stadt Kassel, Dr. Harald Kimpel, Kulturamt Stadt Kassel, Sebastian Pielen, Prokurist UPK, Michael Scholtyssek, Leiter Vertrieb und Marketing beim Konzern Vertrieb Original Teile und Service der Volkswagen AG, Prof. Christian Philipp Müller, Rektor Kunsthochschule angehörten, nominierten:

 

Mehtap Baydu sowie Ulysses Belz für die Kategorie professioneller Künstler und Ann Schomburg für die Kategorie studentischer Künstler.


(v.li.) Sruel Prajs, Geschäftsführer UPK, Michael Scholtyssek, Leiter Vertrieb und Marketing Volkswagen AG, Preisträgerin Mehtap Baydu (Kategorie professioneller Künstler)
Foto: @PS


Preisträgerwerk „Osman“ von Mehtap Baydu
Foto: @PS

Preisträgerin Ann Schomburg für die Kategorie studentischer Künstler
Foto: @PS

Fotoserie „Northeim sculptures“ von Ann Ann Schomburg
Foto: @PS

(v.li.) B. Bergholter, Stadträtin, P. Schulz, Kuratorin, Mehtap Baydu, Prof. Christian Philipp Müller, Rektor KHS, Preisträger Ulysses Belz (grauer Anzug, Kategorie professioneller Künstler)
Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


Foto: @PS


HNA November 2011


HNA November 2011

Dreidimensionale Kunst
Thema „BEWEGUNG“

 

(v.li.) Preisträger Reinhold (Ricky) Weber, (Kategorie professioneller Künstler), Sruel Prajs, Geschäftsführer UPK, Ehrenpreisträgerin Mehtap Baydu, Brigitte Bergholter, Preisträger Johannes v. Stenglin (Kategorie studentischer Künstler), Michael Scholtyssek, Leiter OT-Group Sales, VW OTC
Foto: @UPK

  • Geschäftszeiten

    Montag - Donnerstag:
    9.00 - 17.00 Uhr
    Freitag:
    9.00 - 16.00 Uhr
    und nach Vereinbarung

  • Immobiliensuche

    Weitere Filter

vergleichen