UPK Kunstpreis 2017

 Thema: „Demokratie und Macht: künstlerische Auseinandersetzung mit Gegenwart“

Wie in der Vergangenheit, und hierfür bitten wir auf Grund der räumlichen Situation um Verständnis, sind die Kunstformen Fotografie, Fotocollagen, Fotomontagen, Malerei, Radierungen sowie Zeichnungen zugelassen.

Voraussetzungen: Zur Teilnahme an der Ausschreibung für professionelle Künstler sind ausschließlich Einzelpersonen zugelassen, deren künstlerischer Schaffensschwerpunkt und Wohnsitz in Kassel bzw. 50 km im Umkreis von Kassel oder im Regierungsbezirk von Kassel liegt.

Zur Teilnahme an der Ausschreibung für den Studentenpreis sind Studierende der Kunsthochschule Kassel sowie der Werkakademie für Gestaltung Hessen in Kassel zugelassen. 

Die Bewerbung, vorzugsweise per E-Mail zu richten an post@remove-this.petra-schulz-berlin.de (max. 2,5 MB, Fotos im jpg-Format) erfolgt mittels Einreichung einer Fotografie der Arbeit (max. A4), einer Erläuterung zur Arbeit sowie dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen UPK-Kunstpreis 2017. Bitte senden Sie KEINE Einschreiben und KEINE zusätzlichen Kataloge zu.

Die Originalarbeit ist, nach Erhalt der Teilnahmebestätigung zur Ausstellung, am 28./29.09.2017 einzureichen.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2017. Weitere Modalitäten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Ausschreibungsformular inklusive Bewerbungsbogen.

Wenn Sie sich dadurch angesprochen fühlen und an der Ausschreibung teilnehmen möchten, wäre eine kurzfristige Mitteilung per E-Mail aus organisatorischen Gründen sehr dankbar.


UPK Kunstpreis 2014

Die Gewinner des diesjährigen Kunstpreises sind Frau Nina Jansen (in der Kategorie professionelle Künstler) und Herr Ceasar Deutschmann (in der Kategorie Student). Frau Jansen konnte sich mit Ihrer Fotografie einer Serie von Wolkenstudien gegen ihre anderen Mitbewerber durchsetzen. Herr Deutschmann überzeugte die Jury mit seinem Werk "338 Freunde". Verliehen wurde der Kunstpreis in diesem Jahr im Beisein der Jurymitglieder Herrn Pielen (UPK), Herrn Scholtyssek (VW OTLG) sowie Frau Bergholter (Stadträtin der Stadt Kassel). Die weiteren Jurymitglieder, die aktiv an der Entscheidungsfindung beteiligt waren, sind Herr Dr. Kimpel (Kulturamt Stadt Kassel) sowie Frau Tabassomi (Kuratorin Kunsthalle Fridericianum), die jedoch leider aufgrund anderweitiger terminlicher Verpflichtungen in diesem Jahr nicht an der Preisverleihung teilnehmen konnten.

Wie in jedem Jahr ist der Preis für professionelle Künstlerinnen und Künstler mit 5.000 Euro und für Studierende mit 3.000 Euro dotiert.

Die Ausstellung war vom 21.11.2014 bis zum 31.01.2015, Montag bis Freitag, in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr, im Unternehmenspark Kassel (Lilienthalstraße 25, 34123 Kassel-Bettenhausen) zu sehen.


Upk Kunstpreis 2013

Der Unternehmenspark Kassel GmbH und der Sponsoringpartner Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG (OTLG) loben in diesem Jahr zum fünften Mal den UPK Kunstpreis aus.

Der Kunstpreis steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters von Kassel, Herrn Bertram Hilgen. Die Eröffnung der Ausstellung sowie die Bekanntgabe der Preisträger finden am 28.11.2013, um 18:00 Uhr, im Verwaltungsgebäude der...